Kürzlich veröffentlichte Synthesen zweier Terpene und eines Lignans führen die Komplexität heutiger Totalsynthesen vor Augen. Vorgestellt werden die Synthesen von Majucin, Podophyllotoxin und 3-β-Hydroxy-7β-kemp-8(9)-en-6-one.

Einfach oxidiert: Von Cedrol zu Majucin

majucin

Um zu Majucin und Jiadifenoxolane A zu kommen bedarf es mehr als nur eine Oxidation. Die Arbeitsgruppe um Thomas J. Maimone[1] zeigen eindrucksvoll die Möglichkeiten chemo- und stereoselektiver Oxidationsprozesse heutiger Synthesemethoden auf. Die beiden Terpene werden ausgehend von (+)-Cedrol synthetisiert und durch Röntgenkristallographie abgesichert. Die Arbeit wurde kürzlich als Open Access Artikel veröffentlicht im Journal of the American Chemical Society[2].

Nevertheless, combined with our previous C−H hydroxylation strategy for the anisatin series, this work definitively establishes (+)-cedrol as a versatile platform for the synthesis of nearly all subtypes of seco-prezizaane natural products

In 5 Stufen: Synthese von Podophyllotoxin

Podophyllotoxin

In der Fachzeitschrift Organic Letters berichtet die Arbeitsgruppe um Saumen Hajra[3] von der Totalsynthese von Pdophyllotoxin.[4] Angefangen mit einer organokatalytischen Anti-Aldol Reaktion und weiter mit einer Heckcyclisierung wird die Synthese abgeschlossen mit einer Studie zur stereoselektiven Hydrierung der Doppelbindung.

The hydrogenation studies reported herein imply that even with the same catalyst, distal and proximal stereoselectivity can be achieved by altering the hydrogen source and solvent.

Domino-Metathese: Synthese von 3β-Hydroxy-7β-kemp-8(9)-en-6-one

kempenone

Die Synthese des Diterpens mit dem etwas sperrigen Namen aus der Arbeitsgruppe Metz der TU Dresden[5] ist in der Fachzeitschrift Angewandte Chemie erschienen.[6] In ihrer Synthese ausgehend vom Wieland–Miescher Keton zeigen die Autoren auf beeindruckende Weise eine Domino Metathese Reaktion welche zu einer Vorstufe des Kempadienols in 97% Ausbeute führt. Weitere Funktionalisierung ergeben schließlich den Naturstoff und sichern dessen absolute und relative Konfiguration ab.

With a delicate β,γ-unsaturated ketone moiety and the C7 hydrogen
pointing into the cavity of the bowl-shaped molecule, this tetracyclic compound represents a challenging synthetic target. Not surprisingly, all previous attempts to synthesize this unique natural product met with failure.


  1. Maimone Group Homepage ↩︎

  2. Matthew L. Condakes, Kevin Hung , Stephen J. Harwood, Thomas J. Maimone JACS Article ASAP, DOI: 10.1021/jacs.7b11493 ↩︎

  3. Hajra Group Homepage ↩︎

  4. S. Hajra, S. Garai, S. Hazra Org. Lett ASAP, DOI:
    10.1021/acs.orglett.7b03236
    ↩︎

  5. Metz Group Homepage ↩︎

  6. Y. Wang, A. Jäger, M. Gruner, T. Lübken, P. Metz Angew. Chem. Int. Ed. 2017, 56, 15861–15865. link ↩︎